Moin Dr. Phil :)

Ich bin grade erst wieder nach Hause gekommen, war lange unterwegs, aber wie ich dir schon mehrfach gesagt habe: Ich kann beim Fahren wunderbar denken. 
Also habe ich grade nen schon lange schwelenden Gedanken abgeschlossen. 
Ich hab gemerkt: Ich versuche die ganze Zeit nen Spagat aktuell und wie wir beiden Sportskanonen wissen, so im Spagat kann man nicht sonderlich gut gehen, laufen oder Schwung aufnehmen. 
So bildlich, so wahr :) Außerdem bringt einem Perfektionismus nix, sondern nur das Anfangen zählt.

Mein Standpunkt:
Die Auszahlung vom Hörspiel vom letzten Jahr ist nicht so ausgefallen, wie gewünscht. Das liegt daran, dass halt auch locker sechs Folgen nicht wie geplant raus kommen konnten, weil mich die ganze Sache mit der Trennung, wie ja schon rausgehauen, wirklich aus der Bahn gehauen hat. Da schreibt man dann kein lustiges Zeug oder denkt witzig kreativ. Künstler-Sache, aber ich glaube nachvollziehbar. Hat hier nichts mit Perfektionismus zu tun, sondern damit, die bislang aufgebaute Fan-Base, nach gutem Start, nicht zu vergraulen.
Auf jeden Fall stehe ich nu da und kann entweder total mehrgleisig fahren oder es aber generell geregelt angehen. 
Ich habe mit dem Verlag eine Pause ausgehandelt, die sind fein damit und wenn ich da weiter machen will, kann ich. Muss aber vorher nicht. 
Daher ist in mir der Gedanke gereift: Nimm dir die Auszeit davon, bring die anderen Sachen derweil aber gut auf die Straße. 
Dazu zählt auch das Bullet Journal und auch der Kurs/Funnel mit Ania, aber ich will das nicht nur nebenher machen.

Kann sein, dass ich dich und deine Möglichkeiten überschätze, aber falls nicht:
Ich wollte dir aber ein Angebot machen. 
Simpel gesagt: Du investiert und bekommst entweder mindestens 10% Rendite oder du behältst die Chance an prozentualer Beteiligung. Erkläre ich gleich noch genauer.
Ich brauche mindestens ein halbes, wenn nicht eher ein drei-viertel bis ganzes Jahr um all die angelaufenen Sachen wirklich fulltime umzusetzen. 

Kurzer Auszug der bereits angeschobenen oder laufenden Sachen:
- fairerweise erwische ich Owo grade null... ich weiß nicht was mit der Show-Idee ist, Mario erwischt ihn auch nicht. Hoffe nicht, dass Owo da einen Alleingang macht. Wollte sich vor zwei Wochen noch mal drum kümmern. Daten mit frühem Datum sind aber gesichert.
- Bullet Journal läuft und die ersten Samples liegen hier bei einem anderen Menschen rum (hatte ich dir geschrieben). Sobald die da sind, zeige ich es dir. Ist sonst fertig, denke ich. Hat aber auch noch eine weitere Verbindung:
- Ich habe das eBook "Ich bin dann mal ich" geschrieben. Dazu gibt es inzwischen einen Funnnel, zu dem auch die Journals gehören und dort mit vertrieben werden. Geht online (ich-bin-dann-mal-ich.de/.com), sobald die Journals auch im Bundle angeboten werden können (Stufe zwei des Funnels)
- Neben Anias groß angelegtem Funnel, machen wir etwas ähnliches auch zum Thema "Logisch denken und gesund/fit werden". Bei beiden Linien sind diverse Produkte, gut durchdachte Funnels und jederzeit Ausbaupotential vorgesehen. (Wir planen, rein organisch beworben, ungefähr mit 700-1000 Abos im ersten Jahr plus simple Einmalverkäufe der anderen Produkte)
- Ein Kinderbuch ist halb geschrieben, was inkl. Figur vertrieben würde. Deal bei Baumhaus ist nach Abgabe des Skriptes Formsache, wäre aber auch so ein Kandidat für weitere Verwertung inkl. Stofftier, Malbüchern und so weiter.
- Wir bauen den Sylt-Club weiter aus und auf dieser Grundlage gibt es einen weiteren Club für Autoren bzw. alle die es werden wollen. Wir bieten dort Druckservice, Lektorat und Abo-Kurse an. Zeitnah startet da noch ein Hörbuch-Bereich, wo wir jedem Hinz und Kunz eine Hörbuchproduktion anbieten, uns aber auch zusätzlich für die ganzen Coaches und Selbstverwirklicher im Premium-Segment positionieren (die Werbestrategien, kann man relativ leicht angleichen und übernehmen). 
- Zusätzlich beginnen wir mit "Mehr Geschäft" zusammen zu arbeiten und damit eine Live-Veranstaltungsreihe aufzubauen. Hintergrund: Diese Kurse werden immer beliebter, wir haben aber Zugang zu einem Buchfan und Hoteleigentümer, der 17 Hotels an ziemlichen Hotspots hat. Dort sollen/werden Seminare mit guten Speakern stattfinden (übrigens vielleicht auch mal was für dich), inkl. Ticketverkauf, Videokursen von den Tagungen und so weiter. Ronny bauen wir dabei gleichzeitig als Speaker mit auf. Zusätzlich unterstütze ich die bei den kommenden Summits als Videomensch, damit alles noch mal digital vertrieben werden kann. 
- Ich habe beim WDR eine Mixtape-Challenge angeschoben, bei der ich zukünftig einige bekannte Nasen aus DE treffen werde und die einem ihre 5 Lieblingstitel zeigen und einen neuen Promi nominieren. Wenn ein paar Folgen im Kasten sind, soll das Ganze auch online befeuert werden: Je mehr Musik mal wieder geteilt würde, desto besser. So ist der WDR drauf aufmerksam geworden.
- Ich kann zu 95% noch Ende des Jahres eine gratis Weihnachts-CD mit Klassikern in Schwerte unters Volk bringen. Ein Freund ist da Bürgermeister und wir spannen die Sparkassen und den Werbeverein ein: Ziel ist, dass jeder Kunde der in Schwerte einkaufen geht, ab dem 1.12.2019 bis zum 24. eine CD in die Hand bekommt, so ein Gemeinschaftsgefühl in der Stadt aufgebaut wird und so weiter... ... Wichtig ist aber: Da stehen sehr vermutlich rund 18k Gewinn (minus Steuern) an. Und ein mal etabliert, kommt das 2020 noch mal, nur mit anderen Liedern.
- Ich habe inzwischen Spreadshirt und Amazon-Merch befeuert, dort diverse Shirts online, dazu laufen die ersten Verkäufe was Drucke und auf Rahmen gezogene Bilder angeht. Dort wird also ebenfalls ein selbstlaufendes kleines Geschäft aufgesetzt. Rechte freie und kommerziell nutzbare Vorlagen sind zu Hauf da, nur fehlt sie Zeit. Pro Produkt gibt es aber zwischen 10 und 29 Euro Gewinn (minus Prozente an Amazon). Und das bei Produktion in DE.
- Ich versuche aktuell mir den Begriff vBooks zu sichern, was für VariableBooks stehen soll. Also eBooks mit variablen Enden. Durch die Entscheidungen der Leser kann man übrigens auch Daten zum Kaufverhalten erheben. Ansonsten, soll es nur mal ein Standard werden, der natürlich auch für Serien und normale Bücher genutzt werden kann. 
- Dazu schreibe ich fleißig Blog-Artikel für "Born-to-be-child.de", was wir als Blog für "Bier, Männer und Gadgets" aufziehen wollen. Verdient wird über Werbung auf der Seite und durch Links zu gefundenen Produkten. 
- Sollte ich doch endlich mal mit den Hörspielen fertig werden, wird es dazu eine kleine Tour geben, die in der Größenordnung läuft, dass pro Abend grob 3k in der Kasse bleiben. Die beiden Haupt-Stimmen in meinen Hörspielen, haben über Jahre Live-Shows gespielt und wirklich Kultstatus in der Szene bekommen. Die können in Köln übrigens anrufen und die machen denen das Gloria sofort fertig. Die waren seit fast 4 Jahren nicht auf Tour und die Leute warten nur drauf. Dafür muss aber ein Stück für Live geschrieben werden (ebenfalls mit verschiedenen Enden, die das Publikum sich abends aussuchen kann) und wir nehmen nicht nur Eintritt und verkaufen Merch, sondern es wird live mitgeschnitten und kann direkt gekauft werden. Angedacht sind 8-12 Termine. Booker und Locations sind bereits vorhanden.
- Anhänglich zu meinem eBook ist noch ein Buch-Club in Planung: Abo-Model und zusätzlich wird über Links verdient.
- Ich erstelle einen Kurs zur Audio-Nachbearbeitung. Alles auch inkl. Funnel, der im Videokurs oder eben Coachings endet.
- Ich will noch eine Tour für Gronkh anbieten, falls du den kennst? Er hat da Lust drauf und seine Fans kriegen ihn fast gar nicht mehr zu sehen, weil er auf den großen Veranstaltungen viel zu viel Trouble anrichtet. Daher nutze ich den Booker und die Locations, die wir wegen meiner Sache schon angesprochen haben und würden die Tournee-Leitung übernehmen. Hier ist aktuell der direkte Kontakt noch das Problem, aber ich bin dran... 
Naja, und so weiter... das kann ich noch relativ weiter führen... aber ich wollte es jetzt bei den aktuellen und bereits begonnenen oder teils fertigen Sachen belassen.

Warum ich das schreibe?
Mein Vorschlag wäre: 
Du investierst und bekommst die Summe mit 10% wieder oder kriegst 10% unbefristete Beteiligungen an allem was ich so verzapfe.
Mein Ding ist: Ich kann grade alles nur mit dem halben Arsch machen und das ist weder gut fürs Geschäft, noch für die Gesundheit. Was ich mir verspreche, ist ein Durchatmen und ein eigener, freier Zeitplan die Dinge umzusetzen. Denn: Ich will weg von diesem Abarbeiten und hin zu investierter Arbeit, die sich langfristig auszahlt und mich in genau die Position bringt, die ich mir durch diesen Schritt hier erhoffe: Gezielt und nicht nebenher abarbeiten. Ich hab vermutlich nur noch diese Chance erstmal für nen Neustart. 

Ich hab mich überall reduziert, was übrigens gut tut, aber ich hab ja auch den Kurzen. Daher will ich nicht mit totalem Risiko agieren und mich blindlings irgendwo reinstürzen. Denke, du weißt was ich meine. 
Mit Miete, Unterhalt, Krankenversicherung, Internet und Verpflegung komme ich aktuell so auf 1550 Euro im Monat. Dann bin ich save quasi. Bischen atmen wäre natürlich schön, aber die Motivation zum Arbeiten soll ja auch noch da sein :) 
Dazu kommen noch schon bestehende Aufträge im Laufe des Jahres. 

Meine bekloppte Idee also noch mal als Fazit:
Du finanzierst mir die Zeit die ich brauche und kriegst die Summe mit mind. 10% wieder oder du wirst an allem, was ich einnehme (auch von meinem Anteil bei Anias Funnel) mit 10% beteiligt, unbefristet. Investment halt :) 
Ich glaube, dass viel rollen und laufen wird. Erklärtes Ziel meines Bruders ist, dass wir in 3 Jahren monatlich sechsstellig in Werbung investieren, denn aktuell bringt sein Modell bei einem Euro Invest, zwei Euro in return. Er hat bei Ania und Mandy übrigens tatsächlich nur auf zwei passende Menschen gewartet. SEO und Co steht da schon länger, inkl. aller Domains, Subdomains, Aufbau der Seiten, eingebauten Shops, Automationen und Co.
Warum ich dann nicht ihn frage? Gute Frage, aber leicht beantwortet: Erstens ist er Cashflow-Fan und investiert sofort wieder. Zweitens sind nicht alle Sachen, die ich vorhabe mit ihm direkt verbunden. Das würde ich schlicht gerne trennen. 
Jede der Ideen wird in eigene Unternehmungen gegossen und sauber verwaltet, so dass es natürlich immer transparent bleibt.
Grundsätzlich möchte ich aber einfache jede Sache einzeln abarbeiten können, was ich aktuell nicht kann und sonst liegen lassen müsste. Was mich, ich denke da geht es dir ähnlich, einfach unfassbar wurmt, weil es total verschenktes Geld ist.

Ich weiß: Komische Mail, aber gut gemeint.
Kannst du ja mal drüber nachdenken. Geht ja nicht um Reichtümer für jetzt, sondern eher um Reichtümer am Ende der Fahnenstange. 

Wünsch dir nen schönen Restabend! Und ich hoffe, dass war jetzt nicht doof oder so. 
Und by the way: Die Inhalte waren natürlich im Vertrauen, aber das weißt du ja. 

Grüße deine Liebe auf zwei Beinen!
Der Dennis